Slider_Gewächshaus_2
Slider_Mefap_2
Slider_Mefap
Slider_Labor_1_kl
Slider_Agroforst-Frühling
vorheriges Bild
nächstes Bild

Das WIR!-Bündnis „Land-Innovation-Lausitz“

Ziel von „Land-Innovation-Lausitz“ (LIL) ist die Entwicklung der Lausitz hin zu einer Modellregion für die Anpassung der Landnutzung an den Klimawandel. Dies soll durch innovative Technologien und nachhaltige Nutzungsformen entlang der bioökonomischen Wertschöpfungskette geschehen. Derzeit sind mehr als 50 Partner aus Forschung, Wirtschaft, Landwirtschaft, Politik und Verwaltung in Projekte des Bündnisses eingebunden.

Mittelpunkt des LIL-Bündnisses bilden die innovativen Forschungs- & Entwicklungsprojekte (F&E) – unter anderem zu ressourceneffizienten Anbausystemen, trockenstressresistenten Anbaukulturen und biobasierten Kunststoffen. Die von LIL initiierten beziehungsweise ausgewählten Projekte konzentrieren sich auf die Innovationsbereiche Boden, Pflanzen und Material. Flankiert und unterstützt werden die F&E-Projekte von Vorhaben aus dem Integrationsbereich Kulturlandschaft sowie aus dem Querschnittsbereich Digitalisierung und Sensortechnik.

LIL wird im Rahmen des Programms „Wandel durch Innovation in der Region“ (WIR!) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Das BMBF will mit dem Förderprogramm WIR! – bewusst themenoffen – Innovationen und Strukturwandel in ausgewählten Regionen stärken. Die geförderten Initiativen sollen regionale Kompetenzen bündeln, neue Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft etablieren und damit wichtige Impulse in der jeweiligen Region setzen. Langfristig sollen daraus Partnerschaften entstehen, die nachhaltige, selbsttragende Strukturen bilden.

>> Erfahren Sie hier mehr „Über uns“!

Aktuelles

InnoWert beim 4. Infotag an den Parzellen

InnoWert beim 4. Infotag an den Parzellen

17.06.24: „Landwirtschaft im Dialog“ ist der bewährte Austausch zwischen Forschern und Praktikern zu Innovationen auf dem Acker. Am 20. Juni ist unser Projekt InnoWert mit viel Wissenswertem zur Nachtkerze als Nutzpflanze dabei.

mehr lesen

Das Lausitzer ZukunftsForum Landnutzung

Am 26. und 27. September 2024 wird in Cottbus erstmals das Lausitzer ZukunftsForum Landnutzung stattfinden. Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen Fokus auf eine zukunftsgewandte Landnutzung (nicht nur) in der Lausitz legen und einen Austausch ganz im Sinne eines Forums ermöglichen. Diskutieren wollen wir gemeinsam mit Ihnen Chancen und Herausforderungen klimaangepasster Landnutzung und nachhaltiger Bioökonomie und Themen wie beispielsweise zukunftsfähige Gestaltung von Landschaften, Mehrfachnutzung von Flächen, Potenziale und Grenzen regionaler Kreislaufmodelle. Dabei gehen wir auf die naturräumlichen und strukturellen Besonderheiten der Lausitz ein und stellen auch die bisherigen Ergebnisse und Erfolge unseres Bündnisses vor.

>> Erfahren Sie alles zum geplanten Programm!

Das LIL-Innovationsfeld

Unser Innovationsfeld gliedert sich in die Innovationsbereiche Boden, Pflanze und Material, den Integrationsbereich Kulturlandschaft sowie den Querschnittsbereich Digitalisierung und Sensorik. Jeder dieser Bereiche eröffnet für sich, aber insbesondere durch kombinierte Lösungsansätze, die an disziplinären bzw. sektoralen Schnittstellen entstehen, bahnbrechende technologische Entwicklungsmöglichkeiten.
Die zentralen Themen unserer F&E-Vorhaben sind:

  • Boden-Innovation: Technologien für die optimierte Nährstoff- und Wasserspeicherfähigkeit von marginalen Böden („constructed soils“)
  • Pflanzen-Innovation: Effiziente und klimaangepasste Produktionsweisen durch innovative Anbautechniken
  • Material-Innovation: Entwicklung und Verwendung neuartiger Biomaterialien
  • Kulturlandschafts-Integration: Bürgerbeteiligung, Identität und Akzeptanz
  • Querschnitt Digitalisierung und Sensorik: Die jüngsten Fortschritte in der digitalen Landwirtschaft und insbesondere in der Mikrosensorik verbinden und stärken die einzelnen Bereiche.

>> Lesen Sie mehr zu unseren Innovationsbereichen!

Unsere Zielregion: Die Lausitz

Die Lausitz gehört bei der Erforschung und Erprobung von klimaresilienten Agroforstsystemen, beim Anbau von Faserpflanzen wie Hanf und Luzerne, der Entwicklung innovativer Rekultivierungstechniken, der Gewinnung und Vermarktung von Wildpflanzensaatgut u. a. zu den Spitzenreitern. Und das aus gutem Grund: Denn wenn unter den herausfordernden Bedingungen der relativ niederschlagsarmen Lausitz mit erosionsanfälligen, ertragsschwachen Böden innovative Lösungen für eine klimaangepasste und wertschöpfende Agrarwirtschaft gefunden werden, so können diese als Modell für viele weitere Regionen dienen – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Zudem haben sich in diesem Forschungsumfeld in den letzten Jahren neue Kompetenzen in der Ernährungswirtschaft und der Kunststoffindustrie entwickelt.

Auch existiert in der Lausitz eine breit aufgestellte, aktuell noch auf die Anforderungen des Braunkohlebergbaus zugeschnittene Maschinen- und Fahrzeugbranche mit hervorragend ausgebildeten Fachleuten. Und nicht zuletzt ist der vor den Toren der Lausitz im Raum Berlin/Brandenburg gelegene, weltweit einzigartige Cluster von exzellenten Forschungseinrichtungen im Bereich Landnutzungsforschung ein unschätzbarer Wettbewerbsvorteil und bietet beste Voraussetzungen für den Erfolg von Land-Innovation-Lausitz.

>> Erfahren Sie mehr über unsere Region!