Seite wählen

Akteure des Bündnisses

In „Land-Innovation-Lausitz“ sind derzeit 35 Partner aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Verwaltung aktiv eingebunden. Die BTU Cottbus-Senftenberg wird als wissenschaftliches Zentrum der Lausitz im Bündnis eine zentrale Rolle spielen. Hier soll die Expertise von zunächst fünf außeruniversitären Forschungseinrichtungen (ZALF Müncheberg, ATB Bornim, IGZ Großbeeren, IAP Potsdam-Golm und GFZ Potsdam) gebündelt werden. Hierbei ist ein zügiger Ausbau der Kooperationsbeziehungen zwischen der Universität und weiterer außeruniversitären Forschungseinrichtungen geplant, der durch das Land unterstützt wird.

Die innovationsorientierten Unternehmenspartner sind unter anderem in den Bereichen Renaturierung, Rekultivierung, Bioverfahrenstechnik, Chemie, Landschaftsplanung sowie Landwirtschaft tätig. Das Innovationsfeld ist offen für weitere Beteiligungen und strebt einen themenspezifischen Ausbau der Kooperationen an, insbesondere mit Partnern in den Teilregionen der Lausitz in Sachsen und Polen sowie mit der IHK Cottbus, der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH und der Innovationsregion Lausitz (iRL).