Lausitzer ZukunftsForum Landnutzung | Pre-Session

Zwischen Welterbeambitionen und Energiewende – Dialog zum Spannungsfeld erneuerbare Energien und kulturelles Erbe

Die Lausitzer Tagebaufolgelandschaft hat sich 2021 um eine Aufnahme auf die deutsche Tentativliste für das UNESCO-Welterbe beworben. Trotz vielversprechender Ansätze wurde 2023 von nationaler Ebene empfohlen, das eingereichte Konzept noch weiter zu entwickeln. Schritt für Schritt werden die Kritikpunkte nun vom Projektteam der Welterbeinitiative bearbeitet.

Ein wesentlicher Aspekt aus dem Abschlussbericht der Kulturministerkonferenz war der Umgang mit erneuerbaren Energien: „Als problematisch im Kontext der vorgeschlagenen Stätte sind zudem Windkraft- und Photovoltaikanlagen zu bewerten, die erkennbar ohne Rücksicht auf den Landschafts- und Umgebungsschutz installiert wurden. Auch wenn erneuerbare Energien als integrale Elemente einer Transformationslandschaft der Energiegewinnung verstanden werden, sollten bei der Errichtung neuer Anlagen Sichtachsen und die visuelle Integrität hochrangiger Denkmale wie der ehemaligen Abraumförderbrücke F60, deren prägende Silhouette vor einer Reihe von Windrädern verschwindet, in die Abwägung einbezogen und verträglichere Lösungen gesucht werden.“

Die Pre-Session des Lausitzer Zukunftsforums Landnutzung bietet eine Plattform, um sich aktiv mit dem Spannungsfeld zwischen erneuerbaren Energien und dem Erhalt des kulturellen Erbes der Lausitzer Tagebaufolgelandschaft auseinanderzusetzen. Diskutieren Sie mit uns und anderen Expert/innen über folgende und weitere Fragen:

  • Wo gibt es Konflikte und wo Schnittmengen zwischen der Förderung von erneuerbaren Energien und dem Erhalt des kulturellen Erbes in der Lausitz?
  • Welche Ansätze gibt es bereits, und wo besteht weiterer Forschungs- und Handlungsbedarf?
  • Wie kann das Konzept / Narrativ für einen möglichen erneuten Welterbeantrag, möglichst unter Einbeziehung der erneuerbaren Energien, weiterentwickelt werden?

 

Datum: 26.09.2024, 09:00 – 12:00 Uhr
Ort: Startblock B2, Siemens-Halske-Ring 2, 03046 Cottbus
Leitung und Moderation: Lea Brönner, IHM – Institute for Heritage Management GmbH

Die Teilnahme an der Pre-Session ist kostenfrei und kann auch unabhängig von der Teilnahme am Lausitzer ZukunftsForum Landnutzung besucht werden. Eine Anmeldung ist jedoch unbedingt erforderlich, entweder über die Anmeldemaske des ZukunftsForums oder via Mail an tfl@heritage-management.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen inspirierenden Austausch!